×
  • Patricia Petibon, © Photo: Bernard Martinez

  • Theater an der Wien, © VBW

Theater an der Wien: Die Schuldigkeit des ersten Gebots

Theater an der Wien, Wien - Main Hall

Dienstag
27. Mär
19:00

Theater an der Wien: Die Schuldigkeit des ersten Gebots

Theater an der Wien, Wien - Main Hall

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 87,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
87,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.
Sitzplan anzeigen
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Dienstag
27. Mär
19:00

Theater an der Wien: Die Schuldigkeit des ersten Gebots

Theater an der Wien, Wien - Main Hall

Sitzplan anzeigen
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.
Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 87,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
87,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Dienstag
27 Mär
19:00

Theater an der Wien: Die Schuldigkeit des ersten Gebots

Theater an der Wien, Wien - Main Hall

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 87,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
87,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Über die Veranstaltung

Mozart composed the first part of the sacred Singspiel Die Schuldigkeit des ersten Gebots at the age of eleven. It was commissioned by the Archbishop of Salzburg Sigismund Graf Schrattenbach.

Programm

  • Mozart, Wolfgang Amadeus
    The Obligation of the First and Foremost Commandment, Part 1/ Die Schuldigkeit des ersten Gebots KV 35, Erster Teil
Programmänderung vorbehalten

Besetzung / Stab

Conductor: Stefan Gottfried
Christgeist: Michael Schade
Weltgeist: Patricia Petibon
Barmherzigkeit: Juliane Banse
Gerechtigkeit: Anna Gillingham
Christ: Julian Henao Gonzalez

Künstler

  • Schade, Michael (Solist)
    Michael Schade ist ein kanadisch-deutscher Opern-, Konzert- und Liedersänger, der seit den neunziger Jahren international hohes Ansehen genießt. Er gilt als führender Mozart-Tenor der Gegenwart, sein Repertoire umfasst aber auch Werke von Richard Strauss, Strawinsky, Wagner, Rossini, Donizetti und Beethoven.
  • Petibon, Patricia (Solist)
    Sopran
  • Banse, Juliane (Solist)
    Juliane Banse ist zwar in Deutschland geboren, verbrachte jedoch ihre Kindheit in Zürich in der Schweiz. Im Alter von 5 Jahren begann sie Violine zu spielen und bekam Ballett-Unterricht. Mit 15 begann sie Gesangsunterricht zu nehmen bei Paul Steiner und Ruth Rohner, beide vom Opernhaus Zürich. Nach dem Schulabschluss begann sie in München zu studieren. 1989 gewann sie den 1. Preis beim Kulturforum in München und im Dezember 1993 den Internationalen Franz Schubert Preis für die Interpretation der Stücke von Franz Schubert. Ab 1989 hatte sie ein Engagement an der Komischen Oper Berlin. Danach folgten Engagements in Brüssel, Salzburg, Wien, Glyndebourne sowie an der Deutschen Oper Berlin und in Köln.

    Ihr USA-Debüt hatte sie 1995 mit Mahlers Symphonie Nr. 2 mit dem St Louis Symphony Orchestra unter Leonard Slatkin. Juliane Banse hat zwei Kinder und unterrichtet unter anderem an der Hochschule für Musik und Theater München.

Weitere Veranstaltungen im gleichen Zeitraum

  • Der Besuch der alten Dame: Theater an der Wien

    Di 20 Mär 2018, 19:00

    Wien, Theater an der Wien