• Palace of Arts Budapest, © Müpa Budapest
  • Palace of Arts Budapest, Concert Hall, © Müpa Budapest
  • Palace of Arts Budapest, Festival Theatre, © Müpa Budapest

Orchesterkonzert mit BFO, Suwanai, Fischer: Smetana, Tschaikowsky, Rimski‐Korsakow im Budapester Palast der Künste

Budapest, Müpa Budapest — Bela Bartok National Concert Hall

Beste Sitzplätze  2 h 30 min Als Gutschein verschenken

Tickets auswählen

Gesamtpreis
52

Über die Veranstaltung

Bei diesem mit Spannung erwarteten Konzert erklingen die lieblichen Klänge klassischer Musik von Smetana, Tschaikowsky und Rimski‐Korsakow in Budapests wertvollem und weltberühmtem Palast der Künste. Das Budapest Festival Orchestra und die Geigerin Akiko Suwanai spielen unter der Leitung von Iván Fischer.

Palast der Künste


Das MÜPA Budapest ist ein Mehrzweck‐Kultur‐ und Kunstzentrum im Budapester Millenniumsviertel. Der ehemalige "Palast der Künste" beherbergt drei Kultureinrichtungen: die Nationale Bartok‐Konzerthalle, das Festspielhaus und das Ludwig‐Museum. Das 2005 eröffnete Zentrum fiel sofort durch seine hochmoderne Architektur und seine funktionell‐schlichte Innenausstattung auf. Das MÜPA hat sich zum Ziel gesetzt, moderne Kunst vorzustellen und gleichzeitig alte Traditionen zu würdigen und die ungarische Kunst einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Der Bartok‐Konzertsaal beherbergt eine großartige Orgel, eine der größten in Europa. In dem Gebäudekomplex finden zahlreiche Veranstaltungen statt, von der Oper über Tanz bis hin zu Konzerten mit zeitgenössischer Musik.

Programm

  • Smetana, Bedrich – Overture to The Bartered Bride
  • Tschaikowski, Peter I. – Violinkonzert in D‐Dur, Op. 35
  • Rimsky‐Korsakow, Nikolai Andrejewitsch – Scheherazade, op. 35
Programmänderung vorbehalten

Künstler

Orchester: Budapest Festival Orchestra

Im Jahre 1983 gründeten Iván Fischer und Zoltán Kocsis mit jungen Spitzen‐Musikern aus Ungarn dieses hervorragende Orchester. Das Budapest Festival Orchestra ist heutzutage nicht nur ein wichtiger Bestandteil des Budapester Musiklebens, sondern auch weltweit. Internationale Kritiker wählten das Orchester im Dezember 2008 zu eines der zehn besten Orchester der Welt. Im Jahr 2006 wurde das Orchester als erstes ausländische Ensemble mit dem niederländischen Musikpreis ausgezeichnet. Seit der Gründung des BFO ist Iván Fischer Musik‐Direktor.

Dirigent: Fischer, Ivan

Iván Fischer nahm zunächst Klavier‐ und Geigenunterricht und wechselte dann zum Cello. Nach dem Kompositionsstudium in Budapest machte er sein Diplom in der Dirigierklasse von Hans Swarowsky an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Für zwei Semester arbeitete er als Assistent von Nikolaus Harnoncourt am Salzburger Mozarteum.

Nach dem Erfolg beim Dirigentenwettbewerb der Rupert Foundation in London im Jahr 1976 begann seine internationale Karriere: er wurde von den meisten englischen Orchestern eingeladen und war regelmäßig Gastdirigent beim BBC Symphony Orchestra und dem London Symphony Orchestra. Dieses dirigierte er 1982 auf einer Welttournee. Es folgten Gastdirigate in zahlreichen Ländern: in den USA debütierte er 1983 mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra. Im selben Jahr kehrte Iván Fischer nach Budapest zurück und gründete zusammen mit dem Pianisten Zoltán Kocsis das Budapest Festival Orchestra und ist seit über 20 Jahren dessen musikalischer Direktor.

Solist: Suwanai, Akiko

Adresse

Müpa Budapest, Komor Marcell sétány 1., Budapest, Ungarn — Google Maps

Gift card