• Municipal House, Prague, Smetana Hall
    Municipal House, Prague, Smetana Hall

Symphonie der Tausend im Stadthaus

Prag, Prager Gemeindehaus — Smetana Hall

Beste Sitzplätze Als Gutschein verschenken

Tickets auswählen

Gesamtpreis
$ 58

Über die Veranstaltung

Als der Chefdirigent Tomáš Brauner und ich darüber nachdachten, mit welchem Werk die 90. Saison der Prager Symphoniker eröffnet werden sollte, dachten wir natürlich nur an außergewöhnliche Werke. Bis es fast im Flüsterton kam, denn es war mit vollem Respekt: die Symphonie der Tausend, Gustav Mahlers achte Symphonie. Eine Sinfonie, die allumfassend ist, eine Sinfonie, in der die Sehnsucht nach der Versöhnung der Welt, nach der Erlösung durch die Liebe aus so vielen Kehlen und Heldinnen sprudelt. Deshalb haben wir Verstärkung aus verschiedenen Teilen Europas auf die erweiterte Bühne des Smetana‐Saals eingeladen, damit die Jubiläumssaison mit einer wahrhaft erhabenen Note beginnen kann, oder: Geist des Schöpfers, komm!

Programm

  • Gustav Mahler – Sinfonie Nr. 8 Es‐Dur "Sinfonie der Tausend"
Programmänderung vorbehalten

Künstler

Orchester: Prager Symphoniker

Die Prager Symphoniker ist einer der bedeutendsten tschechischen Klangkörper und wurde im Herbst 1934 von dem Dirigenten und Musikveranstalter Rudolf Pekárek gegründet. Seine Heimatbühne war von Anfang an der Smetana‐Saal (Smetanova síň). Ursprünglich konzentrierte sich das Orchester aber nicht nur auf Konzerte – die Abkürzung FOK (Film – Oper – Konzert) symbolisiert die damaligen Aktivitäten in den frühen Jahren seiner Existenz. Im Jahre 1952 wurde das Orchester zum repräsentativen Konzertkörper der Hauptstadt Prag und bekam einen neuen Namen: Symphonie‐Orchester der Hauptstadt Prag FOK.

Die grundsätzliche künstlerische Laufbahn des Orchesters wurde von den Epochen bestimmt, die die Chefdirigenten Václav Smetáček (er leitete das Orchester in den Jahren 1942‐1972), Jiří Bělohlávek (1977‐1989) und Serge Baudo (2001‐2006) prägten. Außerdem halfen bei der Gestaltung des Profils dieses Orchesters die Chefdirigenten Ladislav Slovák, Petr Altrichter, Martin Turnovský, Gaetano Delogu und weitere, die mit dem Orchester langfristig zusammenarbeiteten. Vor allem waren das Václav Neumann, Zdeněk Košler und Vladimír Válek. Seit der Konzertsaison 2006/2007 ist Jiří Kout Chefdirigent und Musikdirektor des Orchesters, als ehrenamtlicher Kunstdirektor ist Serge Baudo weiterhin tätig. Die Konzertreisen des Orchesters führten (und führen auch weiterhin) in viele Länder auf mehreren Kontinenten und auf die bedeutendsten internationalen Festivals. Ein umfassender Katalog von Schallplatten-, Rundfunk‐ und Fernsehaufnahmen, die sowohl tschechische als auch internationale musikalische Werke umfassen, zeigt das ausgeprägte Defilee der künstlerischen Qualitäten des Klangkörpers und die Vielfältigkeit seines Repertoires.

Chor: Czech Philharmonic Choir of Brno
Dirigent: Petr Fiala

 Chordirigent

Dirigent: Tomáš Brauner
Chor: Pueri Gaudentes
Chor: Radost Praha Children's Choir
Mezzosopran: Ester Pavlu
Sopran: Manuela Uhl
Sopran: Jana Šrejma Kačírková
Sopran: Magdaléna Hebousse
Alt: Bella Adamova
Tenor: Jonathan Stoughton
Bariton: Jiří Rajniš
Bass: Albert Dohmen
Chor: Slovak Philharmonic Choir
Choirmaster: Jan Rozehnal
Choirmaster: Jan Pirner
Choirmaster: Jan Kyjovský

Adresse

Prager Gemeindehaus, 5 Republic Square (Namesti republiky 5), Prag, Tschechien — Google Maps

Gift card