Windsbacher Knabenchor

Der Windsbacher Knabenchor steht für eine von vielen Konzertbesuchern bewunderte Synthese von Musikalität, Leidenschaft, Vielseitigkeit, Genauigkeit und Reinheit des Klangs: „Die Musik fängt bei ihnen dort an, wo sie für andere aufhört: hinter der schönen Oberfläche“, schwärmte beispielsweise die Frankfurter Rundschau über die überwältigende Stimmkultur des Windsbacher Knabenchors.

Der Windsbacher Knabenchor unter der Leitung von Karl-Friedrich Beringer gilt heute weltweit als führendes Ensemble seiner Art. 1946 von Hans Thamm als Chor der bayerischen evangelischen Landeskirche gegründet, legt der Windsbacher Knabenchor den Schwerpunkt seiner musikalischen Tätigkeit auf die geistliche Musik, auch wenn er über ein weit gefächertes Repertoire verfügt, das alle Epochen der Musikgeschichte von der Renaissance bis zur Moderne abdeckt. Junge Menschen für Musik zu begeistern, das ist ein zentrales Anliegen der Verantwortlichen des Windsbacher Knabenchors. Neben der chorischen Ausbildung durch Karl-Friedrich Beringer werden die Choristen im angeschlossenen Internat mit staatlichem Gymnasium zu umfassend gebildeten und musisch-kulturell interessierten Menschen erzogen. Ein Anliegen, das von öffentlicher, kirchlicher und privatwirtschaftlicher Seite viel Förderung erfährt und große Früchte trägt. Als kultureller Botschafter seiner Region ist der Chor weltweit zu einem Markenzeichen des Frankenlands und zu einem Aushängeschild des evangelischen Bayerns geworden.

Seite 1 / 1 1