Ranch, Lars



Lars Ranch, in Kopenhagen/Dänemark geboren, begann frühzeitig mit dem Trompetenspiel und wurde zuerst vom Vater Finn Ranch unterrichtet. Im Alter von 9 Jahren wurde er in die Tivoli-Garde aufgenommen und kurze Zeit später zu Soloaufgaben verpflichtet. Ausgebildet von Ole Andersen und Kurt Petersen in Kopenhagen, sowie Pierre Thibaud in Paris und ausgezeichnet mit mehreren Wettbewerbspreisen, trat er sein erstes Engagement im L'orchestre des Prix in Paris an. Seit 1994 ist Lars Ranch als Solo-Trompeter beim Rundfunk Sinfonieorchester Berlin engagiert. Davor sammelte er einige Jahre an der gleichen Position Erfahrung beim Philharmonischen Staatsorchester Bremen und beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Durch seine solistischen Aufgaben, u.a. mit dem Kammerorchester Berlin, der Staatskapelle Weimar, der Philharmonie Magdeburg, dem Israel Chamber Orchestra und Symphony Orchestra Ankara wurde er in zahlreichen Konzerten und Tourneen in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Skandinavien, England, Schottland und Russland einem breiten Publikum bekannt.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.