Prêtre, Georges

Georges Prêtre wurde im nordfranzösischen Douai geboren und absolvierte sein Musikstudium am Pariser Konservatorium. 1946 debütierte er mit 22 Jahren an der Oper in Marseille. 1956 wechselte er zur Opéra Comique in Paris, wo er sich ein großes Repertoire erarbeitete. Bis 1963 war er Chefdirigent der Pariser Oper und dirigierte gleichzeitig mehrere Spielzeiten an der Metropolitan Oper in New York. Aus diesen Jahren stammt auch seine langjährige Zusammenarbeit mit der Mailänder Scala und den großen amerikanischen Orchestern.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.