Mancini, Luciana

Die junge Mezzosopranistin Luciana Mancini studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag bei Rita Dams, Jill Feldman, Michael Chance, Peter Kooij und Diane Forlano. Sie sang Partien in Jacopo Peris „Euridice“ (Dafne), Monteverdis „Orfeo“ und in Händel-Opern: Mit Contrasto Armonico die Matilde in „Lotario“, die Cleofe im Oratorium „La Resurrezione“ sowie mit der Lautten Compagney den Amastre in „Serse“. Mit Het Residentie Orchestra unter Neeme Järvi bestritt sie mit Rossini-Arien das Abschluss-Konzert des Festival Classique 2009 in Den Haag Arien, 2010 war sie als Gesangssolistin an der Europa-Tournee des European Baroque Orchestra unter der Leitung von Christina Pluhar beteiligt.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.