Jonasson, Andrea

Die Schauspielerin Andrea Jonasson wuchs in Hamburg auf und absolvierte ihr Schauspielstudium in München. 1973 lernte Andrea Jonasson bei den Salzburger Festspielen den Regisseur Giorgio Strehler kennen, der ihr Mann wurde. Mit ihm ging sie nach Mailand und setzte dort ihre große Theaterkarriere fort. Andrea Jonasson spielte unzählige Hauptrollen vor allem im Wiener Burgtheater, am Thalia-Theater in Hamburg, am Schauspielhaus in Zürich, an der Bayerischen Staatsoper München oder am Piccolo Teatro di Milano. Sie liest, begleitet von dem renommierten Jess-Trio-Wien, Lyrik und Prosa der Schriftsteller Rilke und Werfel. Zahlreiche Preise wie die Goldene Kamera, die Silberne Maske oder die Auszeichnung Premio Personalità Europea unterstreichen ihre erfolgreiche Karriere. Seit dem Tod ihres Mannes steht Andrea Jonasson in Mailand, Genua und Wien regelmäßig auf der Bühne. Daneben ist die Schauspielerin in Film und Fernsehen, u. a. in Schloßhotel Orth (1999, Klaus Gendries), Polizeiruf 110 – Jugendwahn (2000, Bodo Fürneisen), Begegnung am Meer (2003, Karola Meeder) oder in Der Fürst und das Mädchen (2004, Axel de Roche), zu sehen.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.