Jablonski, Peter

Im Frühjahr 2010 beschrieb ihn der Londoner Guardian als einen Pianisten, der „die totale klavieristische Bandbreite vom Zarten und Delikaten bis zum kraftvoll Donnernden“ beherrsche: Peter Jablonski aus Polen. Mittlerweile zählt er längst zur vordersten Front der internationalen Spitzenpianisten. In den USA konzertierte er u.a. mit dem Cleveland Orchestra, mit dem Cincinnati Symphony Orchestra und mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, mit dem er in der Hollywood Bowl Edvard Griegs Klavierkonzert zur Aufführung brachte. In Japan war er Partner des NHK Symphony Orchestra, in Skandinavien Partner des Royal Stockholm Philharmonic Orchestra. In Deutschland musizierte er mit dem Gewandhausorchester Leipzig, mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen sowie mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, mit dem er auch eine Reihe von CDs einspielte. Als Pole widmet sich Peter Jablonski mit besonderem Engagement den Komponisten seiner Heimat, vor allem der Musik von Karol Szymanowski, Witold Lutosławski.und von Wojciech Kilar, der Peter Jablonski sein Klavierkonzert widmete.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.