Danube Symphony Orchestra

Das Donau Symphonieorchester wurde 1961 gegründet. Es besteht aus 60 professionellen Musikern, deren Repertoire fast alle musikalischen Stilrichtungen vom Barock bis zur Musik des 20. Jahrhunderts umfaßt. Die Vorstellungen des Orchesters finden hauptsächlich im Donaupalast (Zrínyi utca) statt, daneben aber auch in den anderen großen Konzerthäusern Budapests, wie Musikakademie, Vigado, Stefanie-Palast und Kongreßzentrum. Seit 1983 hat das Orchester vermehrt Kontakte mit dem Ausland und kann auf erfolgreiche Tourneen in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Niederlande und Italien verweisen. Neben Konzertvorstellungen, engagiert sich das Orchester auch bei musikalischen Wettbewerben, begleitet Solo-Künstler, und nimmt bei Operetten-, Ballet- und oratorischen Vorstellungen teil. Das Orchester arbeitet mit vielen ungarischen und ausländischen Gastkünstlern zusammen, z.B.: Giuseppe di Stefano aus Italien, James Galway aus Irland und Ray Charles aus Vereinigten Staaten. Dirigiert wird das Orchester von Deák András, dem ständigen Leiter, aber auch von in- und ausländischen Gastdirigenten.

Seite 1 / 1 1