Bianchi, Cristina

Cristina Bianchi wurde 1972 in Mailand geboren. Im Alter von sieben Jahren erhielt sie ersten Harfen‐Unterricht an der "Civica Scuola di Musica" ihrer Heimatstadt Mailand. Nachdem sie bereits mit 16 Jahren ihr Diplom abgelegt hatte, setzte sie anschließend ihre Studien bei Fabrice Pierre fort. Von 1989 bis 1995 war sie Soloharfenistin des European Community Youth Orchestra, von 1993 bis 1995 hatte sie dieselbe Position im Symphonieorchester "Giuseppe Verdi" in Mailand inne, und von 1996 bis 2001 am Teatro Carlo Felice in Genua. Seit 2001 ist sie Soloharfenistin im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Cristina Bianchi wurde bei zahlreichen internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, so u. a. beim "International Harp Competition" in Bloomington, beim "Prix Lily Laskine" in Paris, beim "International Harp Contest" in Israel und beim Wettbewerb "Victor Salvi" in Italien. Zum Studienjahr 2007/2008 wurde sie als Professorin an die Hochschule für Musik und Theater München berufen. Sie ist Nachfolgerin von Prof. Helga Storck.

Weitere Veranstaltungstermine sind derzeit nicht verfügbar.

Gift card