Ensemble Pygmalion & Pichon: Passion nach Matthäus von Bach

Erleben Sie klassische Musik wie nie zuvor in dieser erstaunlichen Aufführung von Meisterwerken von Bach im bemerkenswerten Palau de la Música Catalana in Barcelona.

Johann Sebastian Bach


Der Name Bach und das Wort Musiker waren in Deutschland lange Zeit Synonyme gewesen, denn die Welt sah 56 Musiker aus dieser Sippe. Doch es war Johann Sebastian Bach, ein genialer Komponist und virtuoser Organist, der seinem Familiennamen Glanz verlieh. Er wurde am 31. März 1685 in Eisenach, einer kleinen Stadt in Thüringen, geboren. Im Alter von 10 Jahren wurde er Waise und wuchs bei seinem älteren Bruder Johann Christoph auf, der Organist in einer benachbarten Stadt war. Sein Bruder war derjenige, der dem jungen Johann Sebastian Musikunterricht erteilte. Später zog er nach Lüneburg, wo er eine Kirchenschule besuchte und mit 17 Jahren die Techniken des Geigen-, Bratschen-, Klavier‐ und Orgelspiels erlernte. Daneben war Bach Chorsänger und später, nachdem seine Stimme gebrochen war, wurde er Assistent der Kantorei.
1703 wurde Bach als Hofmusiker in der Kapelle von Herzog Johann Ernst III. angestellt. Dort erwarb er sich einen so guten Ruf, dass er später nach Arnstadt eingeladen wurde, um als Organist an der Neuen Kirche zu arbeiten, wo er seine besten Orgelwerke schrieb. 1723 zog er nach Leipzig, wo er bis zu seinem Schlaganfall 1750 als Choralist an der Thomaskirche wirkte. Im Jahr seines Todes hatte er sich einer erfolglosen Augenoperation unterzogen, bei der er sein Augenlicht verlor. Während dieser anstrengenden Zeit half ihm seine zweite Frau Anna Magdalena, seine letzten Musikstücke zu schreiben. Bachs künstlerisches Vermächtnis ist gewaltig. Er schuf Kompositionen in allen Gattungen der damaligen Zeit: Oratorien, Kantaten, Messen, Motetten, Musik für Orgel, Klavier und Violine.

Weitere Veranstaltungstermine sind derzeit nicht verfügbar.

Gift card