• (c) Opera e Lirica Srls
    © Opera e Lirica Srls

Die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi in der Chiesa Evangelica Metodista

Rom, Chiesa Evangelica Metodista — Main Hall

Freie Sitzplatzwahl  1 h 30 min  E-Ticket sofort Als Gutschein verschenken

Tickets auswählen

Gesamtpreis
$ 58

Über die Veranstaltung

Tauchen Sie ein in die zeitlose Schönheit von Antonio Vivaldis berühmtem Meisterwerk "Die vier Jahreszeiten" in der Chiesa Evangelica Metodista. Dieses fesselnde Konzert ist ein Tor zu den hypnotisierenden Harmonien und bezaubernden Melodien der Barockzeit.

Im Gegensatz zu anderen Komponisten der Barockzeit bietet Vivaldis "Vier Jahreszeiten" eine unvergleichliche Darstellung der wechselnden Stimmungen der einzelnen Jahreszeiten. Seine präzise und lebendige Darstellung der Wunder der Natur ist ein Zeugnis für die Faszination der Epoche für die natürliche Welt. Durch seine Komposition versetzt Vivaldi die Zuhörer in eine andere Zeit.

Die Musik der "Vier Jahreszeiten" verblüfft nicht nur durch ihre atemberaubende Darstellung der Natur, sondern auch durch ihre einzigartige musikalische Sprache. Vivaldis unkonventionelle Melodien, gesteigerte Rhythmen und Harmonien erzeugen ein Gefühl der Ehrfurcht und des Erstaunens. Die Komposition ermöglicht ein fließenderes und ausdrucksstärkeres musikalisches Erlebnis und erweckt die Geschichte der einzelnen Jahreszeiten zum Leben.

Vivaldis innovative Herangehensweise an die Musik verkörpert perfekt das Wesen des Barock. Vom fröhlichen Zwitschern der Vögel im Frühling bis zu den heftigen Sommerstürmen, von den Geräuschen fliehender Füchse im Herbst bis zum kalten Regen im Winter — seine Musik stellt die Schönheit und Dramatik der Natur anschaulich dar. Dieses großartige Kunstwerk bezieht den Zuhörer aktiv in die rasche Abfolge der Ereignisse ein.

Erleben Sie in der Chiesa Evangelica Metodista die suggestive Kraft von Vivaldis "Die vier Jahreszeiten". Dieses revolutionäre Beispiel italienischer Barockmusik, dargeboten vom Streicherquintett und Cembalo der Akademie Opera e Lirica, wird Sie garantiert in seinen Bann ziehen.

CHIESA EVANGELICA METODISTA
Im Herzen Roms, nur wenige Schritte von der Via Nazionale und der Porta Pia entfernt, dient die wunderschöne Chiesa Evangelica Metodista sowohl als Kirche als auch als Konzertsaal. Das 1895 errichtete Gebäude ist von außen im Stil des 16. Jahrhunderts gehalten, mit Quadersteinmauern, hohen Pilastern in jedem Stockwerk und Sprossenfenstern im Erdgeschoss. Das mit einer Pforte geschmückte Eingangsportal blickt auf die Via XX Settembre und wird von einem von Säulen getragenen Tympanon gekrönt.

Das Innere der Kirche hat einen rechteckigen Grundriss mit einer hufeisenförmigen Frauenempore und einer Decke, die mit kreisförmigen Motiven in Tafeln verziert ist. Seitliche Pilaster im korinthischen Stil, die auf einem hohen Sockel ruhen, betonen den Raum zusammen mit den runden Fenstern mit Mittelpfosten. Die 1895 von Carlo Vegezzi‐Bossi erbaute und 1980 elektrifizierte Pfeifenorgel verfügt über 13 Register auf zwei Manualen und Pedal.

1924 schmückte Paolo Paschetto die Kirchenwände mit herrlichen Innenfenstern, die Themen und Symbole aus der christlichen Ikonographie aufgreifen. Das Christogramm, die Taube, die Lilie, das Lamm, die Lampe, die Palme, der Pfau und das Schiff sind nur einige Beispiele. Auch die 1930 errichtete Kanzel trägt zur optischen Pracht dieses außergewöhnlichen Ortes bei.

Programm

  • Antonio Vivaldi – Concerto F XI No.4 in A Major
  • Antonio Vivaldi – Concerto “La Rustica” RV 151 in G Major
  • Antonio Vivaldi – Concerto RV 127 in D Minor
  • Antonio Vivaldi – Die vier Jahreszeiten – Violin Concerto in E major, RV 269, op. 8, no. 1, 'Spring', from 'The Four Seasons'
  • Antonio Vivaldi – Die vier Jahreszeiten – Violin Concerto in G minor, RV 315, op. 8, no. 2, 'Summer', from 'The Four Seasons'
  • Antonio Vivaldi – Die vier Jahreszeiten – Violinkonzert in F‐Dur, RV 293, op. 8, nr. 3, 'Der Herbst' aus 'Die vier Jahreszeiten'
  • Antonio Vivaldi – Die vier Jahreszeiten – Violin Concerto in F minor, RV 297, op. 8, no. 4, 'Winter', from 'The Four Seasons'
Programmänderung vorbehalten

Besetzung / Stab

Erste Violine: Elvin Dhimitri
Streicherquintett
Cembalo

Antonio Vivaldi

Antonio Vivaldi gilt in der Musikgeschichte als einer der bedeutendsten Schöpfer von Instrumentalkonzerten und als erfolgreicher früher Vertreter der Orchestermusik. 1678 in Venedig geboren, war Vivaldi ein schwaches und kränkliches Kind, das an Asthma litt und sich leidenschaftlich der Musik widmete. Sein Vater Giovanni Batista, ein professioneller Geiger, lehrte Antonio das Geigenspiel. Über seinen Vater lernte der junge Antonio die besten Musiker Venedigs kennen und gab Konzerte in lokalen Kirchen. Vivaldi arbeitete auch als Geigenlehrer und wurde später Musikdirektor im Waisenhaus Ospedalle della Pieta, eine Aufgabe, die seine Kompositionen stark beeinflusste. Er komponierte Konzerte, geistliche Werke und Vokalmusik und erlangte ab 1713 mit seiner geistlichen Chormusik große Anerkennung. Fasziniert von der Welt der Oper, etablierte sich Vivaldi als Opernkomponist und Impresario am Teatro San Angelo. 1717 übernahm er die angesehene Position des Direktors für weltliche Musik am Hof von Mantua und arbeitete dort bis etwa 1720. In dieser Zeit komponierte er sein berühmtestes Meisterwerk: "Die vier Jahreszeiten". In den 1730er Jahren stockte Vivaldis Karriere, da seine Musik als unmodern galt. Der große Komponist starb in Armut, und seine Musik geriet in Vergessenheit. Zwei Jahrhunderte vergingen, bis seine Musik wiederentdeckt und von der ganzen Welt neu bewertet wurde. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden viele bisher unbekannte Werke wiederbelebt und eroberten sofort die Herzen der Musikliebhaber.

Bewertung

5.0 von 5

  • Marcello C, Italia

    Mär 2024

    Ottima performance e bravissimi interpreti. Panche scomode.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Adresse

Chiesa Evangelica Metodista, Via XX Settembre 122 c, Rom, Italien — Google Maps

Gift card