• © Viktor Goryachev
    © Viktor Goryachev

Chopin Pur in der Philharmonie Berlin

Berlin, Philharmonie Berlin — Kammermusiksaal

Beste Sitzplätze  E-Ticket sofort Als Gutschein verschenken

Tickets auswählen

Gesamtpreis
$ 59

Über die Veranstaltung

Der Pianist, Solist und Kammermusiker Vladimir Mogilevsky ist für seine einzigartige Interpretation klassischer Werke und seine emotional fesselnden Konzertauftritte bekannt geworden. Die Presse lobt ihn nicht nur als Virtuosen, sondern auch als Nachfolger von Liszt, der von seiner Kongenialität überwältigt ist. Zusätzlich zu seinem bemerkenswerten Talent präsentiert Mogilevsky häufig seine eigenen spannenden Arrangements.

Zu Mogilevskys bemerkenswerten Beiträgen gehört ein ganzer Abend, der den Werken von Frédéric Chopin gewidmet ist. Bei diesen Auftritten präsentiert er eine Reihe brillanter Walzer, Nocturnes und Polonaisen. Was seine Konzertprogramme auszeichnet, ist ihr frischer Schwung und das Fehlen fester Muster, die dem bekannten klassischen Repertoire neues Leben einhauchen. Darüber hinaus ist Mogilevsky stets auf der Suche nach hochwertigen Raritäten, so dass auch unbekannte Werke großer Komponisten die ihnen gebührende Aufmerksamkeit erhalten.

Der in Moskau geborene Mogilevsky wurde schon früh gefördert und trat bereits im Alter von 8 Jahren bei renommierten Festivals auf. Sein Studium an der renommierten Gnessin‐Musikakademie schloss er mit der höchsten Auszeichnung als Konzertpianist ab. Seit 1995 ist Mogilevsky in Deutschland zu Hause und verzaubert sein Publikum mit seiner außergewöhnlichen Musikalität.

Künstler

Pianist: Vladimir Mogilevsky

Vladimir Mogilevsky wurde 1970 in Moskau geboren. Bereits im Alter von 5 Jahren entdeckte und förderte die Gnessin Musikschule seine außergewöhnliche Begabung. 1994 schloss er sein Studium an der Gnessin Musikakademie mit höchster Auszeichnung als Konzertpianist ab. Seit 1995 lebt Vladimir Mogilevsky in Deutschland.

Mogilevsky ist Preisträger zahlreicher internationaler Festivals und Wettbewerbe, u. a. des internationalen Klavierwettbewerbs in Porto, bei dem er 1992 neben dem 2. Preis den Sonderpreis für die beste Interpretation der Beethoven‐Sonate gewann. Nach seinem Triumph in Porto gab er seine Debüts in fast allen europäischen Ländern und in Südafrika.

Bewertung

5.0 von 5

  • Barbara P, Australia

    Okt 2023

    Very professional and talented musician

mehr anzeigen weniger anzeigen

Adresse

Philharmonie Berlin, Herbert‐von‐Karajan‐Str. 1, Berlin, Deutschland — Google Maps

Gift card