×
  • Palais Auersperg, Wien, Österreich

Palais Auersperg

Wien, Österreich

Das Geld spielte in diesem Haus keine Rolle - umso mehr aber die Musik: Ist das doch das Palais selbst, nach den Worten eines seiner berühmten Besucher 'Einer der schönsten Akkorde in der Symphonie Wien'. Wenn man noch hinzufügt, dass es sich bei diesem Besucher um niemand anderen handelte, als den Altmeister Robert Stolz, dann muss zugegeben werden, dass dieses Urteil aus berufenen Mund kommt.

Musik ist auch immer das unsichtbare Zentrum des Palais gewesen, lange bevor noch Richard Strauss die Oper schrieb, dessen Titelheld ein Rofrano ist. Zum Beispiel nach 1760 wo der Feldmarschall Friedrich Wilhelm von Sachsen Hildberghausen hier als Mieter einzog. Dieser feinsinnige und gediegene Musikkenner und Musikliebhaber verpflichtete als Leiter seiner berühmten Hauskonzerte keinen geringeren als Christoph Willibald Gluck. Das war sicher ein Höhepunkt der musikalischen Geschichte des Palais aber nicht der Einzige.

Wir kennen das Datum eines anderen Gipfels dieser Art, nämlich den März des Jahres 1786. Zu diesem Zeitpunkt findet hier eine Privataufführung der Oper 'Idomeneo' statt. Das Ensemble setzt sich ausschließlich aus Mitgliedern der großen Wiener Gesellschaft zusammen, es tauchen Namen wie Baron Pilini und Graf Hatzfeld auf. Mozart, der die Musikpartien den adeligen Interpreten nach Maß sozusagen ' auf die Stimmbänder schrieb', komponierte für diesen Anlass eine eigen 'scena con rondo' mit Violinsolo.

Noch eine andere Persönlichkeit des österreichischen Hochadels hat in diesem Haus an einer Amateurvorstellung als Darsteller teilgenommen, der Kronprinz Rudolf, vier Jahre vor seinem tragischen Ende. Damals war das Palais längst schon im Besitz der Fürsten Auersperg, deren Name es heute noch trägt. Und nicht nur das Bauwerk sondern auch die Strasse heißt Auerspergstrasse. Dies zu Ehren eines Fürsten Adolf aus diesem Geschlecht, der nicht weniger als acht Jahre lang österreichischer Ministerpräsident war.

Unter den Auersperg wurde das Palais zu einem Zentrum des gesellschaftlichen Lebens, zu einem Schauplatz großer Feste und Gala-Abende. So zum Beispiel fand hier die Vermählung einer Enkelin es Königs Gustav Adolf von Schweden mit dem König Albert von Sachsen statt. Oder drei Jahre später ein Tanzabend im Oktober 1856, an dem der damals 26-jährige Kaiser Franz Joseph und seine Gattin Elisabeth und allen Mitgliedern der allerhöchsten Familie teilnahm.

Termine

Seite 1 / 1 1

Adresse

Palais Auersperg
Auerspergstrasse 1
A-1080 Wien
Österreich
See on Google Maps

Transport

Nur wenige Schritte von der U-Bahn-, Straßenbahn- und Autobus-Station Volkstheater (U-Bahnlinien U2, U3, Straßenbahnlinien J, 1, 2, 46, 49, Buslinien 2A, 48A) entfernt, ist das Palais durch den Ring, die „2er“Linie und fünf benachbarte Parkhäuser auch für den Individualverkehr optimal erschloßen.

Seating Information

Facilities

Aufzug: ja
Behindertentoilette: ja
Parkplatz: ja
Parkplatz für Busse: ja
Klimaanlage: ja