• (c) Royal Philharmonic Orchestra

Wassili Petrenko dirigiert Brittens War Requiem in der Royal Albert Hall

London, Royal Albert Hall — Main Hall

Beste Sitzplätze  E-Ticket sofort Als Gutschein verschenken

Tickets auswählen

Gesamtpreis
75

Über die Veranstaltung

Erleben Sie klassische Musik wie nie zuvor bei dieser erstaunlichen Aufführung von Brittens Meisterwerken in der bemerkenswerten Royal Albert Hall in London.

Sechzig Jahre nach seiner Uraufführung bei der Einweihung der neuen Kathedrale von Coventry im Jahr 1962 ist Brittens War Requiem so kraftvoll wie eh und je, denn es nutzt Musik und Worte, um die Sinnlosigkeit des Krieges zu erforschen und seiner Opfer zu gedenken.

Britten war während des Zweiten Weltkriegs Pazifist und Kriegsdienstverweigerer und verwendete für sein Requiem Gedichte, die Wilfred Owen während des Ersten Weltkriegs geschrieben hatte, sowie die Worte der traditionellen lateinischen Messe für die Toten. Das War Requiem, das hier von Solisten aus Russland, Großbritannien und Deutschland gesungen wird, wie es Britten für die Uraufführung vorgesehen hatte, ist eine wichtige Erinnerung an die Kraft der Musik, zu verwandeln, zu überwinden und zu heilen.

Programm

  • Britten, Benjamin – War Requiem
Programmänderung vorbehalten

Künstler

Orchester: Royal Philharmonic Orchestra

Das Royal Philharmonic Orchestra (RPO) ist ein englisches Orchester, das in London beheimatet ist. Es unternimmt ausgiebige Konzerttourneen, und wird manchmal als das 'britische Nationalorchester' bezeichnet.

Das RPO wurde 1946 von Thomas Beecham gegründet, und spielte am 15. September 1946 in Croydon sein erstes Konzert.
1950 ging das Orchester auf Tournee in die USA, und wurde so seit dem Besuch des London Symphony Orchestra 1912 das erste britische Orchester, das Amerika besuchte.

Dirigent: Petrenko, Vasily
Sopran: Petrova, Lyubov
Tenor: Staples, Andrew
Bariton: Henschel, Dietrich
Chor: Philharmonia Chorus

Adresse

Royal Albert Hall, Kensington Gore, London, Großbritannien — Google Maps

Gift card