×
  • Mirabell Palace, Church

  • Mirabell Palace, Church

  • Mirabell Palace and Garden, Salzburg, Austria, © Salzburg Tourismus GmbH

Schloss Mirabell

Salzburg, Österreich

Im Jahre 1606 ließ Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau außerhalb der Stadtmauern für die Salzburger Bürgertochter Salome Alt ein Schloss errichten, das er 'Altenau' nannte. Nach dem Tode Wolf Dietrichs - er wurde 1612 zu Abdankung gezwungen und bis zu seinem Tod auf der Festung gefangengehalten - wurde Schloss Altenau von seinem Nachfolger Markus Sittikus von Hohenems (1612 -1619) in 'Mirabell' umbenannt. Fürsterzbischof Paris Graf von Lodron (1619 -1653) bezog durch seine Befestigungsanlagen Schloss und Garten in das Stadtgebiet ein. Er hielt sich gerne im Schloss Mirabell auf, wo er auch im Jahre 1653 verstarb.

Der große Stadtbrand im April 1818 beschädigte das Schloss schwer; unter anderem fielen auch die Fresken von Johann Michael Rottmayr und Gaetano Fanti den Flammen zum Opfer. Die große Marmortreppe, die ins Schloss führt, und der Marmorsaal blieben glücklicherweise unversehrt.

Berühmte Persönlichkeiten hielten sich in Schloss Mirabell auf: Drei Jahre vor dem großen Brand im Juli 1815, als Salzburg für kurze Zeit zu Bayern gehörte, wurde im Schloss Mirabell Prinz Otto von Bayern, späterer König von Griechenland, geboren. Im Jahr darauf wurde Salzburg wieder 'österreichisch' und Schloss Mirabell kam als Sommerresidenz in kaiserlichen Besitz. 12 Jahre lang, von 1851 bis 1863 bewohnte Erzbischof Kardinal Maximilian Josef von Tarnóczy das Schloss. Heute befinden sich im Schloss die Amtsräume des Salzburger Bürgermeisters und der Stadtverwaltung.

Der Marmorsaal, ehemaliger Festsaal des Fürsterzbischofs, in dem schon Vater Leopold Mozart und seine Kinder Wolfgang und Nannerl musiziert haben, gilt heute als einer der 'schönsten Trauungssäle der Welt'. Neben den stimmungsvollen Schlosskonzerten dient der Marmorsaal auch als repräsentativer Rahmen für Tagungen und Ehrungen. Seit 1954 finden im Marmorsaal die Salzburger Schlosskonzerte statt, die mit über 300 Konzerten im Jahr die größte Kammermusikreihe weltweit ist. Im Jahr 2004 feiern die Salzburger Schlosskonzerte 50jähriges Jubiläum.

Termine

  • Verkauf bis 23. Feb 2018, 17:00

  • Verkauf bis 23. Feb 2018, 17:00

Seite 1 / 1 1

Adresse

Schloss Mirabell
Mirabellplatz 4
A-5020 Salzburg
Österreich
See on Google Maps

Transport

Public Transport: Mirabellplatz (Schloss) Bus: 1, 2, 3, 5, 6, 25, 32, 120, 130, 13

Seating Information

Schlosskirche, 100 Sitze

Salzburger Barockmuseum, 200 Sitze

Facilities

Aufzug: ja
Behindertentoilette: ja
Parkplatz: ja
Parkplatz für Busse: ja