Rotthalmünster: Pfarrkirche

Rotthalmünster, Deutschland

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist ein spätgotischer Bau. Johann Gregor Hirschstetter, Hofmaurermeister aus Landshut, baute 1733 den Kirchturm um. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Seitenschiffe erweitert, um für die größere Empore Platz zu schaffen. Der Chor, an dem sich die Wandgemälde mit dem darauf abgebildeten Apostelzyklus mit Glaubensbekenntnis befinden, hat die gleiche Breite wie das Hauptschiff. Der Apostelzyklus dürfte ca. 1594/95 entstanden sein. Das vierjochige Langhaus ist in den seitlichen Ausmaßen sehr großzügig gestaltet. Der vergoldete Hochaltar wurde 1700 errichtet. Die Himmelfahrt Mariens ist auf dem Altargemälde dargestellt. Die lebensgroße Figur des Heiligen Johannes von Nepomuk mit abgeschnittener Zunge wurde 1740 von Wenzel Jorhan, einem Meister des Schnitzhandwerks, angefertigt.

Termine

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.

Seating Information

Main Hall, 500 Sitze