×
  • Philippe Herreweghe, © Photo: Michiel Hendryckx

O tempo, o ciel! Roland de Lassus

Eglise de l'Oratoire du Louvre, Paris - Main Hall

Freitag
15. Jun
20:30

O tempo, o ciel! Roland de Lassus

Eglise de l'Oratoire du Louvre, Paris - Main Hall

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 42,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
42,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Freitag
15. Jun
20:30

O tempo, o ciel! Roland de Lassus

Eglise de l'Oratoire du Louvre, Paris - Main Hall

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 42,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
42,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Freitag
15 Jun
20:30

O tempo, o ciel! Roland de Lassus

Eglise de l'Oratoire du Louvre, Paris - Main Hall

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 42,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
42,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Über die Veranstaltung

Die Solisten des Collegium Vocale Gent und das Hathor Consort interpretieren unter der musikalischen Leitung von Philippe Herreweghe eine Auswahl von Madrigalen von Roland de Lassus, einem Komponisten des 16. Jahrhunderts.

Zu seinen Lebzeiten wurde de Lassus als 'Musikerfürst' gefeiert und war an zahlreichen Fürstenhöfen ein Favorit. Während seines Italienaufenthalts in den 1580er komponierte er eine Reihe von Madrigalen voll berührender Melancholie, die die tiefe Reife seines Werks offenbart und in diesem Konzert zu hören ist.

Programm

  • de Lassus, Roland
    Madrigali novamente composti a 5 voci (1585)
  • de Lassus, Roland
    Madrigali a 4-5-6 voci, novamente composti (1587)
Programmänderung vorbehalten

Künstler

  • Collegium Vocale Gent (Chor)
    Das Collegium Vocale Gent ist ein 1970 von dem aus Gent stammenden Philippe Herreweghe gegründeter Chor.

    In den 1970er Jahren war das Collegium Vocale einer der ersten Chöre, der die Erkenntnisse der Historischen Aufführungspraxis anwandte.

    Das Collegium Vocale verdankt seinen Ruf vor allem der Interpretation der Werke von Komponisten des norddeutschen Barock, wie Bach und Heinrich Schütz. Das Repertoire des Chores umfasst inzwischen Werke der Renaissance bis hin zur Romantik.

    Seit 1989 besteht das Orchester des Collegium Vocale Gent, das sich je nach Bedarf aus erstklassigen internationalen Barockinterpreten zusammensetzt, um gemeinsam mit dem Chor aufzutreten.
  • Herreweghe, Philippe (Dirigent)
    Herreweghe ist einer der Protagonisten der historischen Aufführungspraxis. Seit 1970 leitet er das Collegium Vocale Gent, das sich sowohl mit vorbarocker Musik beschäftigte als auch wegweisende Einspielungen der Kantaten von Johann Sebastian Bach vorlegte. Dem Chor wurde 1989 ein auf Originalinstrumenten spielendes Ensemble zur Seite gestellt. Herreweghe ist ebenfalls Leiter des in Paris beheimateten Orchesters 'Ensemble des Champs Elysées'.

Weitere Veranstaltungen im gleichen Zeitraum

Es sind keine Veranstaltungen mit diesem Künstler verfügbar.