×
  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

  • La Traviata: Deutsche Oper Berlin,© Photo: Bettina Stöß

La Traviata: Deutsche Oper Berlin

Deutsche Oper Berlin, Berlin - Main stage

Mittwoch
16. Mai
19:30

La Traviata: Deutsche Oper Berlin

Deutsche Oper Berlin, Berlin - Main stage

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 105,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
105,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.
Sitzplan anzeigen
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Mittwoch
16. Mai
19:30

La Traviata: Deutsche Oper Berlin

Deutsche Oper Berlin, Berlin - Main stage

Sitzplan anzeigen
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.
Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 105,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
105,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Mittwoch
16 Mai
19:30

La Traviata: Deutsche Oper Berlin

Deutsche Oper Berlin, Berlin - Main stage

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 105,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
105,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Über die Veranstaltung

Die Deutsche Oper Berlin zeigt in dieser Spielzeit Giuseppe Verdis 'La Traviata' in einer Inszenierung von Götz Friedrich. Der Regisseur hat der Tragödie die Atmosphäre eines Requiems verliehen, indem er die Leidensgeschichte der Violetta als Rückblende erzählt.

Stoffvorlage für Verdis einzige Oper, die in der bürgerlichen Lebenswelt von Paris um 1847 spielt, war der viel beachtete Roman La dame aux camélias von Alexandre Dumas dem Jüngeren, der das Schicksal der am 3. Februar 1847 im Alter von 23 Jahren an Tuberkulose verstorbenen Edelkurtisane Marie Duplessis zum Thema einer kritischen Studie über die Pariser Halbwelt gemacht hat. Während in Dumas´ Schauspiel die Hauptfiguren in einem dichten Beziehungsgeflecht agieren, verzichteten Verdi und sein Librettist Francesco Maria Piave auf alles, was nicht unmittelbar mit dem Konflikt zwischen Violetta, Alfredo und dem Vater Giorgio Germont zu tun hat. Das ganz auf innere Bewegungen verlagerte Drama konzentriert sich auf die drei Stadien, die Violetta Valery durchlebt: Liebe, Verzicht und Tod.

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Programm

  • Libretto by Francesco Maria Piave
  • Verdi, Giuseppe
    La Traviata, Oper in 3 Akten
Programmänderung vorbehalten

Besetzung / Stab

Musikalische Leitung: Nicholas Carter
Regie: Götz Friedrich
Bühne: Frank Philipp Schlößmann
Kostüm: Klaus Bruns
Licht: Ulrich Niepel
Chöre: Thomas Richter
Choreografie: Klaus Beelitz

Violetta Valéry: Patrizia Ciofi
Alfredo Germont: Attilio Glaser, Antonio Poli (21.04.2017 | 30.04.2017)
Giorgio Germont: Etienne Dupuis, Dong-Hwan Lee (21.04.2017 | 30.04.2017)
Flora Bervoix: Jana Kurucová, Irene Roberts (21.04.2017 | 30.04.2017)
Annina: Adriana Ferfezka
Gaston: Andrew Dickinson, Matthew Newlin (21.04.2017 | 30.04.2017)
Baron Douphol: Stephen Bronk
Marquis D'Obigny: John Carpenter
Doktor Grenvil: Alexei Botnarciuc
Giuseppe: Paul Kaufmann
Ein Bote: Thomas Lehman
Ein Diener bei Flora: Holger Gerberding

Chor der Deutsche Oper Berlin
Orchester der Deutschen Oper Berlin

Besetzung und Produktion 2017-2018

Musikalische Leitung: Ido Arad, Carlo Montanaro (16.05.2018 | 19.05.2018)
Regie: Götz Friedrich
Bühne: Frank Philipp Schlößmann
Kostüm: Klaus Bruns
Licht: Ulrich Niepel
Chöre: Thomas Richter
Choreografie: Klaus Beelitz

Violetta Valéry: Olga Peretyatko, Maria Agresta (16.05.2018 | 19.05.2018)
Alfredo Germont: Attilio Glaser
Giorgio Germont: Leo Nucci, Gabriele Viviani (16.05.2018 | 19.05.2018)
Flora Bervoix: Vasilisa Berzhanskaya
Annina: Sandra Hamaoui
Gaston: Andrew Dickinson
Baron Douphol: Stephen Bronk, Derek Welton (16.05.2018 | 19.05.2018)
Marquis D'Obigny: Philipp Jekal, Sam Roberts-Smith (16.05.2018 | 19.05.2018)
Doktor Grenvil: Andrew Harris, Ievgen Orlov (16.05.2018 | 19.05.2018)
Giuseppe: James Kryshak
Ein Bote: Sam Roberts-Smith, Dean Murphy (16.05.2018 | 19.05.2018)
Ein Diener: Holger Gerberding

Chor der Deutsche Oper Berlin
Orchester der Deutschen Oper Berlin

Künstler

  • Chorus of the Deutsche Oper Berlin (Chor)
    Namhafte Chorleiter und Dirigenten haben den Chor der Deutschen Oper Berlin, einen der größten Theaterchöre der Welt, geprägt und für ihre anspruchsvolle Aufgabe befähigt. Neben Walter Hagen-Groll, der den Chor vor fast 50 Jahren prägte und aufbaute, seien hier Marcus Creed und Karl Kamper genannt. Seit Beginn der Spielzeit 2007/2008 ist William Spaulding Erster Chordirektor des Chores. Wie erfolgreich William Spaulding mit dem ihm anvertrauten Ensemble arbeitet, zeigt die 2010 wieder erfolgte Ernennung zum »Opernchor des Jahres« durch die Zeitschrift »Opernwelt«; nach 2008 und 2009 zum dritten Male in Folge. Diese Titel bedeuten eine wichtige Bestätigung und große Ermutigung für den Chor und William Spaulding. Wie sehr der Chor das Gesicht des Hauses an der Bismarckstraße prägt, zeigen auch seine Auftritte auf Gastspielreisen und Tourneen in aller Welt. Als jüngere Beispiele sind hier Peking und die europäische Kulturhauptstadt 2010 Istanbul zu nennen, wo die Auftritte des Opernchores zu den umjubelten Höhepunkten gehörten.
  • Orchestra of the Deutsche Oper Berlin (Orchester)

  • Peretyatko, Olga (Solist)
    Russian soprano Olga Peretyatko was born and raised in St. Petersburg. She started her musical career at the age of 15, singing in the children's choir of the Mariinsky Theatre. She has won several awards in international competitions such as Operalia, the opera competition organized by Plácido Domingo, where she won second prize.

    In 2013 and 2014, Olga Peretyatko's commitments included the Mozart Weeks, Salzburg Festival (Giunia in Lucio Silla) and the Berlin State Opera, debuts at the Vienna State Opera, Zurich Opera House (Rigoletto) and La Scala in Milan (Marfa in Die Zarenbraut), and performances at the Deutsche Oper Berlin (Adina in L'elisir d'amore), the Hamburg State Opera (Adina in L'elisir d'amore, Zerbinetta in Ariadne auf Naxos), and her successful debut at the Metropolitan Opera in New York (Elvira in I Puritani).
  • Glaser, Attilio (Sänger/in)
  • Nucci, Leo (Sänger/in)

Weitere Veranstaltungen im gleichen Zeitraum

  • Der Troubadour: Deutsche Oper Berlin

    Mi 09 Mai 2018, 19:30

    Berlin, Deutsche Oper Berlin
  • Ein Maskenball: Deutsche Oper Berlin

    Do 10 Mai 2018, 18:00

    Berlin, Deutsche Oper Berlin
  • Rigoletto: Deutsche Oper Berlin

    Fr 11 Mai 2018, 19:30

    Berlin, Deutsche Oper Berlin
  • Don Carlo: Deutsche Oper Berlin

    Fr 18 Mai 2018, 19:00

    Berlin, Deutsche Oper Berlin
  • Nabucco: Deutsche Oper Berlin

    So 20 Mai 2018, 18:00

    Berlin, Deutsche Oper Berlin