Chiesa di Orsanmichele

Florenz, Italien

Die Kirche Orsanmichele (Chiesa di Orsanmichele) wurde im Jahr 1209 von Arnolfo di Cambio entworfen. Das Grundstück, auf dem die Kirche Orsanmichele steht, wurde 1290 den Kornhändlern zugesprochen, die hier den Getreidemarkt abhielten. Nach einem Feuer im Jahr 1304 wurde der palastartige gotische Bau von 1337‐1350 als städtischer Getreidespeicher neu errichtet. Zudem wurde er Zentrum der reichen Zünfte. Die Arkaden für den Markthandel wurden ca. 1380 geschlossen.

Im Auftrag der Bruderschaft die Laudesi schuf der Bildhauer und Architekt Andrea Orcagna ein schönes, kostbares Marmortabernakel (1355‐1359). In den 14 Fassadennischen stellten die Zünfte Figuren ihrer Schutzheiligen auf, die von Meistern der frühen Renaissance‐Plastik wie Donatello und Ghiberti geschaffen wurden.

Adresse

Chiesa di Orsanmichele, Via Orsanmichele 7, 50123 Florenz, Italien, Google Maps

Weitere Veranstaltungstermine sind derzeit nicht verfügbar.

Gift card