Savall, Arianna

Die in Basel geborene Arianna Savall stammt aus einer katalanischen Musikerfamilie. Sie studierte Harfe bei Magdalena Barrera und Gesang bei Maria Dolors Aldea.

Seit 1997 wirkte die Künstlerin bei Konzerten und Aufnahmen von Hespèrion XXI, La Capella Reial de Catalunya, Malapunica, Ricercar Consort, Il Desiderio und anderen Gruppen mit und zwar in ganz Europa, Amerika und Australien. Als Solistin nahm sie an verschiedenen Solokonzerten teil, wobei sie bei diesen Anlässen ihren Gesang selbst auf der Harfe begleitete mit einem Repertoire vom Mittelalter bis zum Barock, das auch Eigenkompositionen einschließt.

Eine weitere ihrer Facetten ist die Interpretation zeitgenössischer Musik des Schweizer Komponisten Conrad Steinmann, die auf antiken griechischen Texten basiert. Singen und sich dabei auf der Harfe begleiten ist eine uralte Tradition, die Arianna Savall mit Hilfe alter Musik und neuer musikalischer Kreationen wieder aufleben lassen will. 2009 gründete sie mit ihrem Partner, Petter Udland Johansen, das Ensemble Hirundo Maris, dessen Fokus auf mediterrane und nordische Musik gerichtet ist.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.