Pahud, Emmanuel

Emmanuel Pahud, © Photo: Josef Fischnaller/EMI Classics

Der schweiz-französische Flötist Emmanuel Pahud ist einer der spannendsten und abenteuerlichsten Musikanten. Er wurde im Januar 1970 in Genf geboren und fing sein Musikstudium im Alter von 6 Jahren an. Er beendete im Jahr 1990 die  Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris mit dem Premier Prix. Danach führte er sein Studium bei Aurele Nicolet fort. Er wurde in Paris während der angesehenen Victoires de la Musique Preisverleihung als „Instrumentalist des Jahres 1997“ ausgezeichnet.

Emmanuel Pahud hat viele Erstplatzierungen in vielen wichtigen, internationalen Musikwettbewerben gewonnen. Er ist zudem ein Preisträger der Yehudi Menuhin Stiftung und des internationalen Musiker-Tribuns der UNESCO. Neben seiner eigenen Solokarriere ist er der erste Soloflötist des Berliner Philharmoniker. Er spielt auf einer Brannen 14k Gold mit einem Sheridan Gelenkkopf.

Die britische Zeitung The Guardian schreibt über Pahud, dass seine musikalische Vielfältigkeit „die Ankunft eines neuen Meisterflötisten“ erahnen lässt!

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.