Maisky, Misha

Keiner der Weltklasse-Cellisten hat wie Mischa Maisky sowohl bei Mstislaw Rostropowitsch als auch bei Gregor Piatigorsky studiert. Kaum einer wird wie er so begeistert auf allen fünf Erdteilen gefeiert. Denn, so befand Rostropowitsch, »sein Spiel verbindet Poetik und hervorragendes Feingefühl mit viel Temperament und brillanter Technik«. Der in Lettland geborene Mischa Maisky erhielt am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium seine Ausbildung. Nach Israel repatriiert, ist der Weltbürger heute in Brüssel zu Hause.

Seine zahlreichen Auftritte mit den bedeutendsten Orchestern, seine regelmäßige Präsenz bei den renommierten internationalen Festivals und Klassik-Reihen, aber auch die Zusammenarbeit mit so hervorragenden Kammermusikpartnern wie z.B. Martha Argerich oder Radu Lupu haben seinen glänzenden internationalen Ruf bestätigt. Dokumentiert auf weit mehr als 30 Aufnahmen, wurde Mischa Maiskys außergewöhnliche Vortragskunst mit begehrten internationalen Preisen wie dem »Diapason d‘Or« oder dem »Grammy« ausgezeichnet.

Seite 1 / 1 1