Kissin, Jewgeni

Evgeny Kissin, © Photo: Sheila Rock

Pianist Jewgeni Igorewitsch Kissin begann bereits im Alter von zwei Jahren damit Klavier nach Gehör zu spielen und zu improvisieren. Seinen internationalen Durchbruch hatte er mit zwölf Jahren, als er Chopins Klavierkonzerte Nr. 1 und 2, mit den Moskauer Philharmonikern im Moskauer Konservatorium aufführte.

'Alle Anzeichen seines Genies – und man verwendet dieses Wort nicht einfach so – wurden sichtbar: der reiche, klangvolle Ton, die faszinierende Fingerarbeit und vor allem die inspirierende Fantasie. Kissins Klavierspiel ist so einnehmend, seine Reaktionen auf die bekanntesten Phrasen ist so frisch, so dass man jede Note genießt. Das Ende der langsamen Bewegung ließ mich die Armlehne meines Sitzes greifen. Ich war von der Poesie seiner Lesung bezaubert.“ The Times, 10. Mai 1999.

Seite 1 / 1 1