Kammersymphonie Berlin

Die Kammersymphonie Berlin setzt in ihrem Repertoire Schwerpunkte auf die Musik des frühen 20. Jahrhunderts und selten aufgeführte Werke der Orchesterliteratur. In einer vielfältigen Musikszene steht sie für die Vernetzung mit anderen Künsten in thematisch gestalteten Programmen. Seit ihrem ersten Konzert im Januar 1991 ist die Kammersymphonie Berlin regelmäßig in Berliner Konzerthäusern zu hören und gastiert in ganz Deutschland sowie bei verschiedenen internationalen Festivals. Gemeinsam mit ihrem Gründer und Künstlerischen Leiter Jürgen Bruns hat das Orchester, neben Radio- und Filmproduktionen, mehrere CDs mit Werken verfemter Komponisten, darunter viele Ersteinspielungen, produziert.
2001 erhielten die Kammersymphonie Berlin und ihr Künstlerischer Leiter Jürgen Bruns den Siemens-Förderpreis.

Seite 1 / 1 1