Gruberová, Edita

Edita Gruberová ist eine slowakische Sopranistin.

Gruberová studierte auf dem Konservatorium und an der Kunsthochschule in Bratislava. 1968 gab sie ihr Debüt in der Rolle der Rosina im Barbier von Sevilla. Nach dem Studium sang sie in Banská Bystrica; 1970 folgte ein Engagement an der Wiener Staatsoper als Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte.

Ihre internationale Karriere als Koloratursängerin, vor allem im Belcantofach begann sie 1974, als sie als Königin der Nacht in Glyndebourne (Großbritannien) und in Salzburg auftrat. Es folgten Auftritte an der Mailänder Scala, am Royal Opera House in London, der Pariser Nationaloper, der Bayerischen Staatsoper sowie zahlreichen anderen Häusern. Ein wichtiger Meilenstein ihrer Karriere war der Auftritt im Oktober 1989 in Verdis La Traviata unter der musikalischen Leitung von Carlos Kleiber in der Regie von Franco Zeffirelli an der New Yorker Metropolitan Opera.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.