Einaudi, Ludovico

Ludovico Einaudi stammt aus einer einflussreichen italienischen Familie. Der Großvater Luigi Einaudi (1874–1961) war von 1948 bis 1955 Staatspräsident von Italien, der andere Großvater war Komponist und Dirigent. Sein Vater, der Turiner Verleger Giulio Einaudi, gründete 1933 ein angesehenes Verlagshaus, das zu den wichtigen Institutionen des literarischen Lebens im Lande gehört. Einaudi wuchs in diesem musischen Elternhaus zwischen Politikern und Künstlern, Medienschaffenden und Autoren auf; die Mutter brachte ihm bereits früh das Klavierspielen bei. Ausgebildet wurde Einaudi auf dem Conservatorio Giuseppe Verdi in Mailand, wo er unter anderem bei dem Avantgarde-Komponisten Luciano Berio lernte.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.