Czermak, Stefan


Stefan Czermak (* 1948 in Elbląg) ist ein polnischer Violinist.

Er studierte am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau, das er mit einem Ehrendiplom als Schüler David Oistrachs verließ und gewann Wettbewerbe in Posen, Lissabon und Neapel. Danach unterrichtete er an der Breslauer Musikakademie und war Konzertmeister der Breslauer Philharmonie.

Heute lebt Czermak in Wedel. Seit 1990 ist er Erster Konzertmeister der Hamburger Symphoniker. Daneben ist er Primarius des Schostakowitsch-Quartetts und unterrichtet an der Musikschule Pinneberg. Außerdem ist er künstlerischer Berater und Konzertmeister des Kammerorchesters Wedel, eines weit über die Grenzen der südholsteinischen Stadt hinaus bekannten Laienorchesters. Zu den zahlreichen Auszeichnungen des international renommierten Geigenvirtuosen gesellte sich 2003 der Kulturpreis des Kreises Pinneberg, den auch das Kammerorchester Wedel (1983) und dessen heutiger Dirigent Valeri Krivoborodov (2006) erhielten.

Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis.