Academy of St. Martin in the Fields

Academy of St Martin in the Fields, © Photo: Bill Page

Die Academy of St. Martin in the Fields ist eines der bekanntesten auf Barock und Frühklassik spezialisierten Kammerorchester, das auf modernen Instrumenten spielt. Es ist nach der Kirche St. Martin-in-the-Fields in London benannt. Gegründet 1959 durch Sir Neville Marriner, bestand die ASMF anfangs aus Mitgliedern der großen Londoner Orchester, die während der Sommerpause Barockmusik in nicht-romantisierender Weise spielten. Ab Mitte der 1960er Jahre dominierte die ASMF den Markt der Aufnahmen mit Barockmusik und wurde ein ständiges Orchester mit festen Mitgliedern. Ab Mitte der 1970er Jahre übernahm auch häufiger die Konzertmeisterin Iona Brown und später der Konzertmeister Kenneth Sillito die Leitung.Das derzeit 63-köpfige Orchester spielt mit einigen Zusatzspielern heute auch romantisches Repertoire. Der Stil der ASMF in der Barockmusik war maßstabsetzend und ist leicht erkennbar in seiner großen Vitalität und rhythmischen Pointiertheit. Es gelang eine Synthese aus modernen Instrumenten, dem Klangideal und der Spielart, die idiomatisch für alte Werke sind.

Seite 1 / 1 1