Borodin Quartet: Tschaikowski, Wolf, Haydn

Borodin Quartet, © Photo: Roland Knapp

Im Augenblick gibt es für diese Veranstaltung keine Termine

Gönnen Sie sich einen erinnerungsträchtigen Abend. Das Borodin Quartet - eines der weltweit am längsten etablierten und am meisten bejubelten Streichquartette - spielt ein Programm mit einem passend russischen Thema.

Haydns Opus 33 Quartette sind dem Großfürsten Paul von Russland gewidmet und wurden im Wiener Appartement seiner Ehefrau uraufgeführt. Die Quartette werden oft 'russische' Quartette genannt, obschon sie in Form und Inhalt definitiv westlich sind. Tschaikowskis 1. Quartett ist sehr russisch, besonders in der Melancholie des zweiten Andante-Satzes, der auf einer Volksweise basiert, die der Komponist bei einem Besuch bei seiner Schwester einen Arbeiter pfeifen hörte. Wolfs 'italienische Serenade' bezieht ihre Inspiration ebenfalls aus einer traditionellen Melodie, aber mit einem völlig anderen Effekt - der sorglose Optimismus des Werkes fängt auf lebendige Weise die populäre Auffassung des italienischen Nationalcharakters ein.

  • Verkauf bis 16. Okt 2018, 20:15

Seite 1 / 8 1 2 ... 8