Belgisches Nationalorchester, Bertrand de Billy & Alexander Gavrylyuk

Im Augenblick gibt es für diese Veranstaltung keine Termine

Über Prokofjews beliebtestem Klavierkonzert bildeten sich dunkle Wolken. Die Oktoberrevolution von 1917 brachte die Bolschewiki an die Macht. 'Russland brauchte in diesem Moment keine Musik', sagte Prokofjew, der sein Glück in Amerika und später in Frankreich versuchte, bis der Frieden in seine Heimat zurückgekehrt war. Sein drittes Klavierkonzert entstand zwischen 1913 und 1921, und der brillante Pianist und Komponist war der Solist bei seiner Uraufführung in Chicago. Erleben Sie seine Präzision und Virtuosität mit dem australischen Pianisten russischer Herkunft, Alexander Gavrylyuk - einer Autorität auf Prokofiev - und begegnen Sie dem Ende der Premiere mit eisiger Stille. Weder die Öffentlichkeit noch die Presse verstanden die Symphonie in d (1888) von César Franck. 'Es ist Musik, nichts anderes als Musik.' Nie wieder würde der belgische Komponist den Mut finden, eine neue Symphonie zu komponieren. ' Muss es sein?' Die Frage, die Beethoven in seinem letzten Streichquartett stellte, zieht sich durch die gesamte Komposition. Zwei Jahre nach der dramatischen Premiere würde das Schicksal wieder zuschlagen. Franck starb nach einer Kollision mit einer Pferdetrampe. Nach seinem Tod wurde die Symphonie in d zu einer der beliebtesten Symphonien seiner Zeit.

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 08:00

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 13:30

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 13:30

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 12:00

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 13:00

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 16:00

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 13:30

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 11:00

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 14:00

  • Verkauf bis 23. Feb 2019, 14:00

Seite 1 / 142 1 2 ... 142