×
  • Aida: Teatro Real

Aida: Teatro Real

Teatro Real, Madrid - Main Hall

Mittwoch
07. Mär
20:00

Aida: Teatro Real

Teatro Real, Madrid - Main Hall

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 461,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
461,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.
Sitzplan anzeigen
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Mittwoch
07. Mär
20:00

Aida: Teatro Real

Teatro Real, Madrid - Main Hall

Sitzplan anzeigen
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.
Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 461,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
461,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Mittwoch
07 Mär
20:00

Aida: Teatro Real

Teatro Real, Madrid - Main Hall

Kategorie
Anzahl

Normalpreis: 461,00

Classictic Rabatt: 0,00

 
461,00
inkl. MwSt, Vorverkaufsgebühr und Spielstättengebühr.
Nummerierte Sitze
Es werden die besten Sitzplätze reserviert, die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung verfügbar sind.
Lieferbedingungen der Tickets
Diese Buchung muss vom Veranstalter bestätigt werden, bevor wir Ihnen Ihr e-Ticket schicken können. In der Regel bekommen wir diese Bestätigung innerhalb einiger Stunden. In seltenen Fällen kann es bis zu einigen Tagen dauern. Wenn wir Ihre Buchung nicht innerhalb von 7 Tagen abschließen können, wird Ihre Kreditkarte nicht belastet. Falls Sie mit Paypal oder Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag erstattet.

Dieser Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb.

Der ausgewählte Artikel befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Sind Sie sicher, dass Sie ihn hinzufügen möchten?

Abbrechen Artikel hinzufügen

Über die Veranstaltung

Das international renommierte Teatro Real in Madrid lädt Sie zu einer einzigartigen und intimen Opernaufführung von Aida von Giuseppe Verdi ein.

Für die äthiopische Sklavin Aida und den Kapitän der ägyptischen Garde Ramadés ist die Liebe mächtiger als den Hass, soziale Unterschiede und unvereinbare Perspektive zwischen den beiden.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 200-jährigen Jubiläum würdigt das Teatro Real seine Vergangenheit, indem es Szene der Produktion von 1998 aus seinen Archiven amortisiert.

Programm

  • Verdi, Giuseppe
    Aida, Oper in vier Akten (1871)
Programmänderung vorbehalten

Besetzung / Stab

Musikasiche Leiter: Nicola Luisotti
Bühnenbild und Kostümbildner: Hugo de Ana
Licht: Vinicio Cheli
Chorleiter: Andrés Máspero

Der König von Ägypten:
Soloman Howard
Amneris:
Violeta Urmana (7., 10., 13., 16., 22. und 25. März)
Ekaterina Semenchuk (8., 11., 14., 17, 19, 21, 24)
Daniela Barcellona (9., 15., 20., 23. März)
Aida:
Liudmyla Monastyrska (7., 10., 13., 16., 19., 22. und 25. März)
Anna Pirozzi (8., 11., 14., 17, 21, 24)
Lianna Haroutounian (9., 15., 20., 23. März)
Radames:
Gregory Kunde (7., 10., 13., 16, 19, 22, 25)
Alfred Kim (8, 11, 14, 17, 21, 24)
Fabio Sartori (9., 15., 20., 23. März)
Ramfis:
Roberto Tagliavini (7, 9, 10, 13, 15, 16, 19, 22, 23, 25)
Rafal Siwek (8, 11, 14, 17, 20, 21, 24)
Amonasro:
Ambrogio Maestri (7., 10., 13., 16., 19. und 22. März)
George Gagnidze (8., 11., 14., 17., 21, 24)
Ángel Ódena (9., 15., 20., 23. und 25. März)
High Priestess:
Sandra Pastrana
Ein Bote:
Alejandro del Cerro

Künstler

  • Urmana, Violeta (Solist)
    Violeta Urmana stammt aus Vilnius/Litauen. Sie studierte Gesang am Konservatorium ihrer Heimatstadt und in München bei Joseph Loibl. 1991 bis 1993 gehörte sie dem Opernstudio der Bayerischen Staatsoper an. Zahlreiche Auszeichnungen und Preise bei internationalen Gesangswettbewerben (Belvedere-Wettbewerb in Wien, Internationaler Gesangswettbewerb Francisco Viñas in Barcelona). Seither gastiert sie an allen großen Opernhäusern der Welt, u.a. in Mailand, Wien, Hamburg, Berlin, New York, London, Paris, Barcelona, Amsterdam.
  • Semenchuk, Ekaterina (Mezzosopran)
  • Monastyrska, Liudmyla (Sänger/in)
  • Haroutounian, Lianna (Sopran)
  • Kunde, Gregory (Sänger/in)
  • Kim, Alfred (Tenor)
  • Sartori, Fabio (Solist)
    Fabio Sartori wurde in Treviso geboren und studierte am B. Marcello-Konservatorium in Venedig. Am Teatro La Fenice sang er kleinere Partien, bevor er dann 1995/96 mit dem Rodolfo in „La Bohème“ debütierte. Es folgten Auftritte als Percy („Anna Bolena“) in Bologna, als Pinkerton in Florenz und Triest, Carlo di Sirval („Linda di Chamounix“) in Bologna, als Edgardo in Venedig. Ein Markstein war sein Macduff unter Riccardo Muti in „Macbeth“ zur Saisoneröffnung der Mailänder Scala 1997. 1998 sang er erstmals den Gabriele Adorno unter Daniele Gatti und Don Carlo unter Eliahu Inbal. Weitere wichtige Partien waren „Werther“ in Venedig und „Falstaff“ in Macerata. 1999 kamen „La Bohème“ in Bologna, „Attila“ in Parma und Genua, „Oberto“ in Macerata und „Simon Boccanegra“ unter Claudio Abbado in Berlin hinzu, dann u.a. „Simone“ in Salzburg und Venedig, „Macbeth“ in Macerata, „Anna Bolena“ in Bergamo und Cremona, „Jérusalem“ in Genua, „I Capuleti e i Montecchi“ in Chicago und Palermo und „Rigoletto“ in Paris. Höhepunkte der jüngsten Zeit waren „La Bohème“ in Neapel und Parma, „I Masnadieri“ in Brüssel. An der Wiener Staatsoper debütierte er im September 1999 als Carlo („Linda di Chamounix“) und war hier in der Saison 2004/05 als Gabriele Adorno sowie in „La Bohème“ zu hören.
  • Maestri, Ambrogio (Bariton)
  • Gagnidze, George (Solist)

  • Ódena, Ángel (Solist)

  • Orquesta y Coro del Teatro Real (Orchester)

Weitere Veranstaltungen im gleichen Zeitraum

  • Kammermusik-Sonntag: Teatro Real Madrid

    So 11 Mär 2018, 12:00

    Madrid, Teatro Real