• (c) Paolo Dalprato

A Tutto Organo! Auditorium di Milano Fondazione Cariplo

Mailand, Auditorium Fondazione Cariplo — Main Hall

Beste Sitzplätze  E-Ticket sofort Als Gutschein verschenken

Tickets auswählen

Gesamtpreis
40

Über die Veranstaltung

In diesem mit Spannung erwarteten Konzert erklingen die lieblichen Klänge klassischer Musik von Bizet, Poulenc und Dupré in Mailands geschätztem und weltbekanntem Auditorium Fondazione Cariplo.

Georges Bizet


Georges Bizet widmete sein relativ kurzes Leben von 36 Jahren dem Musiktheater. Die Oper Carmen, die Perle seines Werks, ist noch immer eine der meistgespielten Opern der Welt. Er wurde 1838 in eine musikalisch gebildete Familie hineingeboren — sein Vater war Gesangslehrer und seine Mutter eine professionelle Pianistin. Im Alter von 4 Jahren konnte der junge George bereits Noten lesen und Klavier spielen, und sechs Jahre später wurde er am Pariser Konservatorium eingeschrieben. Nach Beendigung seines Studiums gewann Bizet den renommierten Prix de Rome für seine Kantate Clovis et Clotilde, was ihm erlaubte, fünf Jahre lang ausschließlich an eigenen Kompositionen zu arbeiten. Von 1857 bis 1860 verbrachte er vier eher sorglose Jahre in Italien, wo er reiste, komponierte und sein Talent entwickelte. Nach seiner Rückkehr nach Paris hatte er mit Schwierigkeiten zu kämpfen und fand es sehr schwierig, Anerkennung für seine Musik zu finden. Um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, erteilte er Privatunterricht, komponierte leichte Unterhaltungsmusik und fertigte Bearbeitungen von Klavierwerken anderer Komponisten an. Eigentlich hätte er leicht ein erfolgreicher Pianist werden können, denn er war ein virtuoser Pianist und beeindruckte einmal Franz Liszt selbst mit dem Vortrag einer Klavierkomposition von Liszt. Aber Georges Bizet suchte nicht nach einem Weg, um leichtes Geld zu verdienen, und hielt an seiner Absicht fest, nur Musik zu komponieren.

1872 schrieb er zwei Opern, Djamileh und L'Arlesienne, die sehr kühl aufgenommen wurden, heute aber als Ausdruck von Bizets künstlerischer Reife gelten. Kurz vor seinem Tod im Jahr 1875 wurde Carmen in der Opera Comique uraufgeführt, aber das Urteil des Publikums war eher negativ. George Bizet, der zu Lebzeiten nie öffentliche Anerkennung erfahren hat, ist heute einer der berühmtesten Opernkomponisten der Geschichte.

Programm

  • Dupré, Marcel – Cortège et Litanie op. 19 n. 2
  • Poulenc, Francis – Concerto per organo, orchestra d'archi e timpani in Sol minore FP 93
  • Bizet, Georges – Sinfonia n. 1 in Do maggiore
Programmänderung vorbehalten

Künstler

Solist: Marshall, Wayne

Der vielseitige Musiker Wayne Marshall tritt als virtuoser Organist und Pianist, Improvisationstalent, Dirigent und Jazzmusiker in Erscheinung. Er ist ein Universalist und zugleich einer der schillerndsten Künstler unserer Zeit.

Ausgebildet an der Chetham’s School in Manchester, war er Organist an wichtigen Kathedralen in England. Er ist ein Fan der großen Romantiker an der Orgel und Spezialist für Gershwin, Bernstein, Strawinsky und Ravel am Klavier.

Orchester: Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi

Adresse

Auditorium Fondazione Cariplo, Largo Gustav Mahler, Mailand, Italien — Google Maps

Gift card